Ungestört zu arbeiten

ohne Unterbrechung, einfach in Ruhe und in der Stille, wie das wohl wäre

Vieles in meinem Leben wäre komplett anders verlaufen, stände auf den unzähligen Einreiseformularen, die ich in meinem Leben ausgefüllt habe,
statt des kleinen f’s ein m in dem Feld hinter meinem Namen.

Man stelle sich Forscher, Komponisten oder Schriftsteller vor, die mitten in einer guten Idee alles stehen und liegen ließen, um eine 60 Grad Maschine Buntes zu waschen, einkaufen zu gehen oder die Fenster zu putzen.

Ein zweites Mal forderte es dann ihre Bereitschaft, wenn die Wäsche fertig, die Lebensmittel verarbeitet und die Spühlmaschine eingeräumt werden müssten. Und in dieser Form gestaltete sich dann der Tagesablauf.

So kann man nicht arbeiten.

Zumindest nicht mit dem sich selbst auferlegten Perfektionsanspruch.

 

image

Was tun

Da also die offenbar simpelsten Bedingungen dann doch nicht so einfach
herzustellen sind, bedarf es eines guten Planes.

Herrn Sohn schicke ich fortan an die Uni und mich in die norwegische Wildnis. Als Selbstversorger mit Forellenteich hinter der Hütte. Das sollte funktionieren.

Und dann werde ich mich vergraben in Berge von Texten und Schriften. Und ich werde das Essen vergessen und noch nicht einmal die Vögel hören, wenn sie freundlich singen. Ich werde in der Dämmerung über den Büchern hängen und erst wenn es gar nicht mehr anders geht bemerken, dass eine Kerze in diesem Fall helfen könnte. Darauf freue ich mich.

Dann werden sich mir die Erinnerungen aufdrängen in nie da gewesener Form, so intensiv werden sie sein. Ich werde aufblicken und aus dem Fenster sehen und alles noch einmal durchleben, nur anders. Komprimierter. Stark verdichtet. Und das Gefühl, was dabei entsteht, es wird irgendwelche Sätze hervorbringen, die mich wahrscheinlich selbst verwundern. Aber ich werde sie lassen. Unbewusst.

Um sich zu bewahren bedarf es von Zeit zu Zeit der unbedingten Stille.

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s