Entscheidend

Da muss ich mich einmal mehr auf einen Langstreckenflug begeben, um meine Gedanken zu sortieren.

Was ist es, das mich innerhalb der letzten Monate so blockiert hat? Warum kam ich nicht weiter? Hat es mit einem Familiengeheimnis zu tun?

Eine meiner beiden Astrologinnen des Vertrauens hat klugerweise einmal gesagt:

„Nähmen wir alle Blockaden gleichzeitig weg, brächen wir zusammen.“

Es stimmt. Jede Einsicht, jede Klärung, jede Enttäuschung im wahrsten Wortsinn, schockiert uns zunächst für eine Zeit. Wir sind sprachlos. Wir schämen uns. Warum sind wir nicht früher hinter die Verhältnismäßigkeit der Dinge gekommen?

Und dann gibt es noch einen nicht zu unterschätzenden Sachverhalt. Wir wissen, wenn wir über Vergangenes sprechen möchten, besonders mit unseren Eltern, riskieren wir die Konsequenz eines Kontaktabbruchs. Das heißt übersetzt nichts anderes, als für das Aufdecken einer Verfehlung auch noch bestraft zu werden.

Es ist in vielen Familien nicht möglich, offen zu sprechen.

Eine offene Kommunikation innerhalb der Familie ist aber die Basis für die Entfaltungen der beteiligten Persönlichkeiten. Wird diese offene Kommunikation behindert, entstehen lebenslange familiäre Konflikte.

Ich darf also aus dem hoch aufgetürmten Bücherstapel unserer Familienepisoden nicht einfach ein Buch herausnehmen, um es zu besprechen. Der Turm würde einstürzen. Ich trage die unaufgelösten Fragen, die Gedankenkontraktionen weiter mit mir herum. Noch immer haben sie Gewalt über mich, diejenigen, die die offenen Gespräche am Tisch abgewürgt haben, oder aufgestanden sind, um sich feige zu entziehen. Was tun?

Ich kann nicht anders, als mir Luft zu verschaffen, auf meine ganz eigene Art.
Wie froh bin ich, dass mir das Mittel der Sprache und somit das Bücherschreiben als anstrengender Kraftaufwand zur Verfügung steht. Und hätte ich nicht sie, die Sprache, fiele mir sicher ein anderer Weg ein. Eine Weltumsegelung oder eine Bergbesteigung oder eine Wüstendurchquerung. Konflikte sind Energien. Dicht aufgestaute Energien, die nicht fließen, werden sie nicht verwendet. Also verwenden wir sie. Transformieren wir sie!

Wenn die Belüftung einer festgefahrenen Situation auf lange Sicht nicht möglich sein wird, dann ist es buchstäblich lebenswichtig, mit aller Kraft etwas Großes in Angriff zu nehmen und den Prozess eines großen Projektes zu beginnen. Die aufgestaute Energie muss fließen. Bevor sie uns von innen zerstört.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s