Informationen über diese Website – Als freie Autorin schreibe ich unter anderem über das Thema ‚Emotionaler Missbrauch innerhalb von Beziehungen zu Narzissten‘ im Familien – und Paar-Beziehungskontext

image

Dieser Themenkomplex ist zur Zeit mein Hauptthema, da ich in Deutschland ein klares Aufklärungsdefizit sehe. Ich bin zwar weder Ärztin, noch Psychologin oder Therapeutin, verfüge jedoch diesbezüglich, aus vielschichtigen persönlichen Gründen, über ein hohes Maß an Erfahrung. Ich habe zu jedem Text dieses Inhaltes Verlinkungen zu professionellen Institutionen hinzugefügt und rate jedem, der sich über das Thema Persönlichkeitsstörungen informieren möchte, einen Arzt oder Psychologen aufzusuchen.

Es gibt aber hier auch viele Texte, …

… die von einer etwas ungewöhnlichen und andersartigen Alltagsbewältigung handeln, im Vergleich zu anderen (Miniatur-) Familien, nämlich
über unseren Hochbegabtenhaushalt, in dem nichts so ist, wie bei anderen. So geht z.B. mein Sohn nicht zur Schule, ein Privatlehrer kommt zu uns, warum Höchstbegabte nicht selten Nachtschichten einlegen oder oft keine Freunde brauchen und so weiter. Viele Hoch- und Höchstbegabt werden in den deutschen Schulen nicht identifiziert und in der Folge nicht gefördert. Das hat katastrophale Folgen für die Betroffenen. Sie werden oft schulabsent und, es ist kaum zu glauben, in Psychiatrien abgeschoben. Unverständlich für mich auch, warum unser Staat nicht mehr Energie in die Beschulung und adäquate Förderung dieser Schüler mit Höchstpotenzial steckt. Es gibt im Bildungsministerium offenbar ein eher unterentwickeltes Bewusstsein über die Realität dieser ausnahmebegabten Schüler.

Außerdem schreibe ich ab und zu Gedichte, Kurzgeschichten und seit September 16 an einem Roman, der allerdings unter Pseudonym veröffentlicht werden wird.

Kurz zu mir. Nach einem berufsbegleitenden Grundstudium im Fachbereich Publizistik arbeite ich noch, im Rahmen einer Teilzeit, bei einem der größten und weltweit bekanntesten Unternehmen Deutschlands als leitende und viel reisende Angestellte.

Mit meinem 18jährigen Sohn Friedrich lebe ich in Frankfurt am Main.

Innerhalb meiner erzählenden Texte sind Ähnlichkeiten mit lebenden Personen und realen Handlungen rein zufällig, – die Geschichten sind frei erfunden.

http://www.brigitte.de/aktuell/stimmen/hochbegabung—was-haette-aus-mir-werden-koennen–haette-ich-frueher-davon-gewusst—10190650.html
seit 8.5.2016 http://www.hochbegabtengedanken.com
von Friedrich und Britta Heusinger von Waldegg

© Fotos und Texte Britta Heusinger von Waldegg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s